Semester an der Plekhanov in Moskau / Russland

Ich selbst habe, wie fast alle Austauschstudenten, im Wohnheim der Uni gelebt. Es ist sehr empfehlenswert dort zu wohnen, weil man so am leichtesten Kontakte knüpfen kann und man immer jemanden hat mit dem man etwas unternehmen kann, so dass einem nie langweilig wird.

Information über die Universität

Plekhanov Russian University of Economics
– Wichtige Informationen: http://www.rea.ru/ibs
– International Office: Room 649, 3rd building Stremyanny per., 36, Moscow 117998 Russia, Tel. +7 (499) 237-8517, Kontaktperson: Nadezhda Sokolinskaya (Head of International Office)
Die Mitarbeiter des international Office sind die direkten Ansprechpersonen für Gaststudenten und sehr hilfsbereit.

Kursinformationen

Course Outlines sind auf der Homepage der Universität und den Info-Guides zu entnehmen, die einem per Email zugeschickt werden.

Stadt

Mit mehr als 10 Mio. Einwohnern ist Moskau die größte europäische Hauptstadt und Metropole. Es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Parkanlagen, Museen und Shoppingcentren, und ich habe es während meines 5 monatigen Aufenthaltes nicht geschafft alles von dieser wundervollen Stadt zu sehen. Die Highlights sind z.B. der Rote Platz und der Gorky Park. Hier werden zahlreiche, meist kostenlose, Events veranstaltet wie beispielsweise ein Jan Delay Konzert oder eine riesige Eislaufbahn die im Winter im Park aufgebaut wird. Die Anreise ist dank des Buddy-Programms sehr angenehm gewesen, da mein Buddy mich direkt vom Flughafen abgeholt und zum Wohnheim gebracht hat.

Unterkunft

Man kann sich entweder selbst eine Wohnung suchen oder im Studentenwohnheim wohnen, was ich getan habe und nur sehr empfehlen kann! Ca. 90% der Austauschstudenten haben im Wohnheim gelebt und auf diese Weise lernt man auch am besten und schnellsten viele Leute kennen. Die Lage des Wohnheims ist einfach nur überragend! Es liegt nur ca. 150m von der Universität entfernt und 2 naheliegende Metrostationen sind in der Nähe. Das Wohnheim und die Uni liegen ziemlich Zentral in der Stadt.
Die kosten fürs Wohnheim belaufen sich auf 200€/Monat.
Die Lebenshaltungskosten sind im Vergleich zu Deutschland um einiges höher weil Moskau eine sehr teure Stadt ist. Man sollte schon so mindestens 800€/Monat einplanen.

Reisen

Russland ist ein riesiges Land und es gibt dort viele schöne Städte die man sich unbedingt ansehen sollte.
Man kann alle Reiseziele gut mit dem Zug erreichen. Die Fahrtkosten sind auch nicht so hoch wie die von der Deutschen Bahn, und auf einigen Kurzstrecken gibt es sogar Studentenrabatte!
Die Stadt die jeder Austauschstudent gesehen haben sollte, wenn er schon mal in Russland ist, ist St.Petersburg. Die Zugfahrt dauert ungfähr 11-12 Stunden und die meisten Leute reisen mit dem Nachtzug, in dem man während der Fahrt gut schlafen kann. Des weiteren sind die historischen Städte auf dem „Goldenen Ring“ im Nordosten von Moskau auf jeden Fall eine Reise wert. Auf diesem Ring gibt es 7 Städte und ich habe es geschafft mir 3 davon anzusehen, Wladimir, Susdal & Jaroslawl. Die Städte sind ca. 300km von Moskau entfernt und die Fahrt dauert ca. 3 Stunden.
Des weiteren war ich noch in Kazan, ca. 800km östlich von Moskau. Dies war sogar die schönste Stadt die ich auf meiner Reise besucht habe.
Da die Ukraine nicht weit entfernt ist lohnt sich eine Reise nach Kiew auch auf jeden Fall. Die Fahrt mit dem
Zug hat ca.14 Stunden gedauert, aber es hat sich auf jeden fall gelohnt!

Freizeitaktivitäten

Die Universität bietet ab und zu Freizeitaktivitäten wie z.B. einen Schul-Ball oder ein Sport-Fest.
Von den Studentenverbindungen wurden des Öfteren auch Partys organisiert die dann in den verschiedensten Clubs Moskaus stattgefunden haben.

 

Ich kann jedem, der sich überlegt ein Auslandssemster an der Plekhanov Universität zu verbringen, nur dazu raten! Zum einen ist Moskau einfach eine überragende Stadt und zum anderen ist es echt interessant das dortige Uni-Leben kennenzulernen. Die Uni hat mehrere Gebäude auf dem Campus, welcher quasi direkt neben dem Wohnheim gelegen ist. Die Gebäude sind alle ziemlich modern und sehen auch noch richtig schön aus. Die Uni hat ein hervorragendes Buddy-Programm und alle Mitarbeiter des International Offices helfen einem bei jedem Anliegen. Es wird sich also sehr gut um die Austauschstudenten gekümmert.
Ich selbst habe, wie fast alle Austauschstudenten, im Wohnheim der Uni gelebt. Es ist sehr empfehlenswert dort zu wohnen, weil man so am leichtesten Kontakte knüpfen kann und man immer jemanden hat mit dem man etwas unternehmen kann, so dass einem nie langweilig wird. Das Wohnheim ist ein 16-Stöckiges Gebäude, und auf der 4. und 5. Etage waren die Austauschstudenten untergebracht. Auf einer Etage gab es 2er und 3er Zimmer und es waren ca. 60 Leute auf einer Etage untergebracht. Pro Etage gab es eine Küche und einen Aufenthaltsraum mit TV und mehreren Sofas/Sesseln. Auf der Homepage der Universität kann man auch einen virtuellen Rundgang durch das Wohnheim machen um sich einen besseren Überblick zu verschaffen.
Die Mehrzahl der Prüfungen (insbesondere für Austauschstudenten) sind Ende Dezember fertig. Allerdings gibt es auch Kurse die erst im Januar enden. Dies sollte man beachten, wenn man in Duisburg direkt in den zweiten Block des WS einsteigen möchte. Meine letzte Prüfung war Ende Dezember und ich bin Ende Januar zurück nach Deutschland gekommen, also hatte ich einen ganzen Monat Zeit gehabt um das Land zu bereisen und Moskau selbst noch weiter zu entdecken. Der Reiseführer von Lonely Planet ist übrigens sehr empfehlenswert!
Die Moskauer Metro ist vor Ort das beste Fortbewegungsmittel. Man kann damit fast jeden gewünschten Ort der Stadt in kürzester Zeit erreichen und als Student erhält man eine Metrokarte für ca.9€/Monat mit der man so viel Metro fahren kann wie man will.
Ich bin sehr froh darüber mich dazu entschieden zu haben mein Auslandssemester in Moskau zu verbringen. Ich habe dort so viele nette Leute kennengelernt und so viele interessante Sachen erlebt und auch viel von dem Land und seiner Kultur miterlebt.

Ein Bericht von Waldemar Bauer

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s