Studieren in Italien: University of Padova

“Das positive an einem Auslandssemester ist, dass man sehr viele Leute aus unterschiedlichen Nationen bzw. andere Kulturen kennenlernt.”

Die Universität

Università degli Studi di Padova

66.000 Studenten – drittälteste Universität Italiens Im Bereich Wirtschaft belegt die Universität den führenden Platz innerhalb der Universitäten Italiens.

Kontaktperson im International Office (Economia):

Elisabetta Zangua
International.economia@unipd.it Adresse: Via Ugo Bassi 1 (5. Etage) 35122 Padova PD
Bei allgemeinen organisatorischen Fragen steht Frau Zangua bereit. Zudem stellten sich in der Einführungswoche 4 Tutoren vor, welche den Austauschstudenten ebenfalls unterstützend zur Seite standen.

Die unterschiedlichen Fakultätsgebäude der Universität Padua sind im gesamten Zentrum verteilt. Ebenso befinden sich dort eine Vielzahl an Bibliotheken und Lernräumen.
Über die Bewerbungsfristen wird man per Email informiert und kann sich bei Rückfragen ebenfalls an Frau Zangua wenden.

Im Zuge der Bewerbung bei der Universität Padua ist auch zwingend eine Angabe über die präferierte Unterkunftsart (Uni-Wohnheim oder privat) abzugeben.

Kursinformationen

Italienischer Sprachkurs: 3 ECTS

Die Universität bietet Italienischkurse auf unterschiedlichen Stufen an (A1-C2). Ein Sprachkurs umfasst 50 Stunden, auf etwa 10 Wochen verteilt. Die Sinnhaftigkeit und Effektivität dieser Kurse hängt hier stark vom Sprachlehrer ab.

Advanced Financial Accounting – 9 ECTS (Englisch)

Ziel des Kurses ist es einen umfassenden Überblick über die Funktionsweise, die padova1Bestandteile, die Erstellung und den Aufbau von Konzernabschlüssen zu
erlangen.

Capital Markets 8 ECTS (Englisch)

Befasst sich vorwiegend mit Trading und den Akteuren und Regeln auf Kapitalmärkten. Beurteilung, Performancemessung und Auswahl ausgewählter Finanzinstrumente Portfoliomanagement, Asset Allocation, verschiedene Organisationsformen von Kapitalmärkten und ihre Regeln.

Die Stadt

Meine Anreise erfolgte per Flugzeug von Düsseldorf- Weeze, da die Flüge sehr kostengünstig sind und inkl. Gepäck jeweils 40€-50€ kosten. Nach der Landung in Treviso (Venedig) geht es mit dem Bus weiter nach Padua. Die Kosten für den einstündigen Bustransfer bertagen 4 €.

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten in Padua:

  • Piazza delle Erbe
  • Piazza dei Signori
  • Piazza di Frutti
  • Prato della Valle
  • Palazzo della Ragione
  • Basilica di Sant’Antonio
  • Orto Botanico di Padova

Als Student in Padua kommt an den vier zuerst genannten Sehenswürdigkeiten nicht herum, da diese direkt im Zentrum liegen und Anlaufpunkte für Abende in der City darstellen. Insbesondere um den Piazza dei Signori befinden sich zahlreiche Kneipen und Bars. Im Frühling und Sommer versammeln sich die Studenten an den Abenden am Piazza dei Signori um an den Treppen mit Musik den Abend zu genießen.

Unterkunft

Es besteht die Möglichkeit in einer der zahlreichen universitären Wohnheime unterzukommen, die bis auf wenige Ausnahmen relativ zentral liegen. Die Bewerbungsfrist wird auf der Homepage der Organisation SASSA mitgeteilt, welche für die
Vermittlung zuständig ist. Die Zuteilung der Wohnheimplätze verläuft nach dem Prinzip „wer zuerst kommt, malt zuerst“. Erfahrungsgemäß erspart man sich bei Erhalt eines padova2Wohnheimplatzes viel Aufwand bei der Suche nach einem privaten Apartment. Preislich liegen die Wohnheimplätze zwischen 220- 300€, wobei die Studenten keinen Einfluss bzw. keine Wahlmöglichkeit haben, ob sie ein Einzel- oder Doppelzimmer erhalten.

Ich kam in einer privaten Wohngemeinschaft unter. Diese Form der Unterkunft ist am besten geeignet um Kontakt zu einheimischen Studenten herzustellen. Die Suche nach einem privaten Apartment verläuft zwingend selbstständig, da SASSA diesbezüglich keine Hilfe anbietet. Als nützlich erwies sich diesbezüglich die Facebook-Gruppe „CERCO, OFFRO CASA O STANZE IN AFFITTO A PADOVA“. Bei einem Einzelzimmer in einer Wohngemeinschaft sollte man mit monatlichen Kosten von 250 – 380 Euro kalkulieren. Die Lebenshaltungskosten sind etwas höher als im Ruhrgebiet.

Reisen

Als Erasmus Student sollte man vor Ort Mitglied beim International Exchange Erasmus Student Network (ESN) werden. Diese Vereinigung organisiert neben beinahe täglichen Partys, Ausflüge in andere Städte wie Mailand, Rom, Venedig, Bassano del Grappa usw. zu erschwinglichen Preisen. Reisen nach Rom, Mailand beinhalten zumindest eine Übernachtung vor Ort. Der Preis für den zweitägigen Ausflug nach Mailand belief sich auf 80 € und umfasste den Bustransfer, Übernachtung sowie einen Partybesuch. Ebenfalls sehenswert sind, die in Norditalien gelegenen, Städte Verona, Triest, Ferrara, Bologna, Turin, Parma, Pisa sowie der Gardasee. Es besteht die Möglichkeit sich als Student kostenlos einen Fiat zu mieten. Trenitalia, die italienische Bahngesellschaft, bietet ebenfalls relativ kostengünstige Reisen an.

Krankenversicherung

Private Familienversicherung über die Eltern

Freizeitaktivitäten

Es besteht die Möglichkeiten die Angebote des Hochschulsports (Fußball, Volleyball usw.) zu nutzen. Darüber hinaus bietet Padua geeignete Strecken für Ausflüge mit dem Rad oder Routen zum Joggen. Im Norden der Stadt befindet sich eine Eissporthalle.

Weitere Unternehmen wie Reisen, Ausflüge in andere Städte und Partys werden von ESN organisiert (siehe Abschnitt Reisen). Das positive an einem Auslandssemester ist, dass man sehr viele Leute aus unterschiedlichen Nationen bzw. andere Kulturen kennenlernt.

Durch den sehr hohen Anteil von Studenten in der Stadt ist an Abenden immer etwas zu tun. Unglücklicherweise schließen die meisten Kneipen und Bars aufgrund lokaler Gesetze um Mitternacht, wovon Discos allerdings nicht betroffen sind.

Das Fazit meines 5-monatigen Aufenthalts in Padua fällt durchweg positiv aus und ich kann ein Auslandssemester dort nur empfehlen.

Ein Bericht von Jan Grubbert

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s