WS 16/17 an der University of Illinois at Urbana Champaign

“Alle Leute, die ich dort kennen gelernt habe sind sehr nett und ausgehend. Es ist leicht dort gute Freunde zu machen.”

Zeitraum des Austauschs: WS 16-17

Partnerhochschule: University of Illinois at Urbana-Champaign

 

Informationen über die Universität

Allgemeine Angaben: Die University of Illinois at Urbana Champaign ist eine sehr große Universität mit über 4,000 Studenten. Der Campus istwährend jeder Jahreszeit sehr schön. Es gibt dort auch viele ausländische Gemeinschaften. Die Stadt ist klein, jedoch ist sie ganz angenehmen zum leben.

International Office und Kontaktpersonen: ISSS isss@illinois.edu

Organisation: Normalerweise braucht man nicht oft Formalitäten zu erledigen aber wenn man Hilfe braucht, steht jemand einem immer zu Seite und bietet seine Hilfe an.

 

Kursinformationen

Kurs 1: German 103 (4 Credits)

Mittelstufe Deutsch als Fremdsprache

Der Lehrer ist humorvoll und es wird sehr gutes Lernmaterial verwendet.

 

Kurs 2: Urban Economics (3 Credits)

Ökonomisches Thema über den Preis der Hausung in unterschiedlichen Gebieten.

Der Professor ist jung und fachkundig. Es ist sehr interessant seine Vorlesungen zu besuchen.

 

Kurs 3: Pubilic Sector Economics (3 Credits)

Ökonomisches Thema über den öffentlichen Sektor.

Der Professor hat Arbeitsethik und beantwortet gern die Fragen der Studenten. Er spricht in einem Akzent.

 

Kurs 4: LAS 199 (2 Credits)

Man lernt Präsentation über bestimmte Themengebiete zu machen.

Hier kann kann gut Freunde machen, da Gruppearbeit benötigt wird.

Stadt

Stadtsehenswürdigkeiten und Highlights:

Die Stadt ist hauptsächlich die Universität, sie ist also nicht sehr groß. Es liegt in der Nähe von Chicago, da gibt es viele Sehenswürdigkeiten wie den Willis Tower,  das Navy Pier, das Cloud Gate und mehr.

Anreise:

Öffentliche Verkehrsmittel sind in der Stadt mit Vorlegen des Studentenausweises kostenlos.

 

Unterkunft

Organisation:

University Housing http://www.housing.illinois.edu/

Lage:

Ich habe nicht im Studentenwohnheim gewohnt sondern außerhalb des Campusses. Das Haus, in dem ich gewohnt habe, ist sehr groß und angenehmen. Ich wohnte mit einem amerikanischen Paar und einer anderen Master Studentin aus Columbia zusammen. Ich habe gehört, dass das Studentenwohnheim auch gut ist, aber recht teuer und ein Mindestverzehr an Mahlzeiten sind in der Mensa vorzuweisen.

Kosten:

$800 bis $1000 im Studentenwohnheim.

Qualität:

Lebenshaltungskosten betragen ungefähr $1500 im Monat.

 

Reisen

Kosten, Ziele, Empfehlungen:

Öffentlicher Verkehr ist sehr ähnlich wie in Deutschland, leider ist die Bahn auch oft zu spät. Flugtickets im Inland sind günstig, wenn der Flughafen nicht so weit ist. Anreise mit dem Auto ist daher praktisch.

 

Krankenversicherung

Kosten, Anbieter:

Jeder Student muss auch wie in Deutschland eine Versicherung vorzeigen können.

Freizeitaktivitäten

Hat die Universität Unternehmungen für die Studenten organisiert?

Es gibt viele Gemeinschaften, die verschiedene Unternehmungen organisiert. Jeder findet eine Aktivität für die man sich interessiert.

Gab es Partys?

Ich persönlich bin nicht zu vielen Partys gegangen, es gibt jedoch an jedem Wochenende welche.

 

Fazit

Was hat dir besonders gut gefallen?

Alle Leute, die ich dort kennen gelernt habe sind sehr nett und ausgehend. Es ist leicht dort gute Freunde zu machen.

Was hat dir nicht so gut gefallen?

Ich konnte leider nicht die Vorlesungen der Business School besuchen, ansonsten möchte ich dort gerne mein Double Degree machen.

 

Ein Bericht von Keqin Wu.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s